Souvlaki ist ein Schienensystem in Niederspannung, einfach und intuitiv zu konfigurieren und in öffentlichen sowie privaten Räumen verwendbar. Die verstellbaren, nicht verstellbaren oder hängenden optischen Spots werden in die Schiene eingesetzt und können frei verschoben und leicht entfernt werden, oder nach Bedarf mit Zubehör eingesetzt und ergänzt werden. Adapter und LED-Elektronik sind im Kopf der einzelnen Spots integriert und diese haben die Möglichkeit, unterschiedliche Optiken für diverse Abstrahlwinkel zu montieren. Die Spots sind vom Smartphone mit DALI-Protokoll (über das ebenfalls in die Stromschiene eingesetzte Gateway) individuell einstellbar, unabhängig von der Position (oben / unten, links / rechts), in der sie montiert wurden. Eine spezielle Stromschiene montiert eine lineare LED-Quelle für indirektes Licht und versorgt gleichzeitig die Projektoren. Diese kann innerhalb des Systems frei eingebaut werden, ebenso wie die röhrenförmigen Module mit diffusem Licht. Stromschienen, Verbinder und Streulichtröhre sind formal integriert. Es ist möglich, durchgehende, lineare, Eck- oder Umfangsmodulstrukturen zusammenzustellen, die mittels starrer Stangen in verschiedenen Längen aufgehängt sind und - auch ohne Zwischendecken - die Leuchten von einem einzigen Lichtpunkt aus versorgen. Einzelne Einbau- und Aufbauspots vervollständigen die Beleuchtungs-möglichkeiten des Systems ab.